Vertrauen sie auf unsere reiseerfahrung

Sonderreisen

Newsletter anmelden


Hol dir die neuesten Updates von Pathfinders.
Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich damit einverstanden, Mitteilungen von Pathfinders zu erhalten.
Wir verwenden Ihre Daten nur, um Ihnen angemessene und nützliche Mitteilungen zu senden.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

uk music tours uk concert tours

Die Gärten Englands

Für die Briten sind Gärten eine nationale Obsession und im ganzen Land stehen sowohl große als auch kleine Gärten der Öffentlichkeit zur Verfügung.

 

Viele der schönsten Gärten des Landes befinden sich im Südosten Englands in den Grafschaften Kent und Sussex. Dank ihrer Nähe zu London bietet diese Region viele ausgezeichnete Gelegenheiten, Tagesausflüge von der Hauptstadt aus zu veranstalten.

Die besten Gärten, die man in Südostengland besuchen kann

  • Great Dixter
  • Sissinghurst
  • Penshurst Place
  • Wisley
  • Wakehurst Place

Cotswold-Gärten

In den Cotswolds, einer Reihe von Kalksteinhügeln, die sich von Chipping Campden im Norden bis nach Bath im Süden erstrecken, befinden sich einige von Englands malerischsten Landschaften und Dörfern.

In dieser Region gibt es auch zahlreiche wahrhafte Gartenjuwele, sowohl öffentlich als auch privat. Hidcote Manor Garden ist vielen bekannt, hinzukommen aber noch Kiftsgate, Mill Dene Garden, Bourton House und Batsford Arboretum.

Das nationale Gartenprogramm

Großbritanniens nationale Gartenobsession wird nirgendwo so gut dargestellt wie im nationalen Gartenprogramm, das 1927 gegründet wurde, um Geld für den wohltätigen Zweck zu sammeln. Die Anzahl der ursprünglichen öffentlich zugänglichen 600 Gärten ist auf ungefähr 3.500 gestiegen (größtenteils privat). Sie werden im berühmten „gelben Buch“ aufgeführt, das Teil der Bestsellerliste für Sachliteratur ist.